Views

OpenStage WL3 (de)

The Wiki of Unify contains information on clients and devices, communications systems and unified communications. - Unify GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens AG.

Jump to: navigation, search
OpenStage WL3 V1R1.2
new.png  HTTPS to access the handset web pages
new.png  Secure calls via OSCAR
new.png  Manual restart from the Device manager (PDM or WSG)
new.png  SNMP MIB
new.png  Java 7 support for different applications running on the WSG
Complete content, please click here
OpenStage WL3 Plus Front.png

Die OpenStage WL3 Endgeräte sind die neuste Generation von Telefonen für Unternehmen, welche die WLAN Technologie als Funkstandard nutzen. Die Telefone können in Umgebungen eingesetzt werden, welche die passenden SIP Plattformen und WLAN Infrastrukturen, der dominanten Infrastrukturstandards IEEE 802.11a/b/g/n, unterstützen. Zusätzlich zum Vorgänger bietet das OpenStage WL3 nicht nur mobile Telefonie, sondern auch als Option Messaging und Alarmierungen an.

Die OpenStage WL3 Portfolio besteht aus:

  • den Mobilteilen: OpenStage WL3 und OpenStage WL3 Plus
  • den tools: Portable Device Manager (PDM) und Wireless Service Gateway (WSG)
  • verschiedenen Ladeschalen und Zubehör

Als Schnittstelle zu den Plattformen wird das SIP Protokoll benutzt.

Leistungsmerkmale

Die folgende Aufzählung vermittelt einen ersten Überblick. Einen vollständigen Überblick können Sie den Bedienungsanleitungen entnehmen.

Portfolio- Elemente

Die OpenStage WL3 Endgerätefamilie besteht aus zwei Telefonmodellen:

  • das OpenStage WL3 ist das Basismodell für VoWLAN Telefonie,
    • eine zusätzliche Messaging Lizenz kann auf dieses Telefon geladen werden um die Message Funktionalität zu nutzen
  • an der Spitze des Produktangebotes steht das OpenStage WL3 Plus, dieses bietet nicht nur VoWLAN Telefonie, sondern auch Messaging- und Alarmierungsfunktionen.

Leistungsmerkmale der OpenStage WL3

Telefon-Hardware

  • Gewicht: ca. 135 g
  • Farbe: Schwarz
  • Größe: (L×B×H): 134 × 53 × 26 mm
  • Displaygröße (B×H): 28 x 35 mm
  • Batterie Typ: Li-polymer, 930 mAh

Anschluss-Möglichkeiten

  • Kombi-Konnektor am Telefon zum Laden des Akkus, Software Download und zur Konfiguration des Telefons
  • Headset: Standard, 2.5 mm Buchse

User Interface

  • Display:
    • Mehrfarbiges TFT Display mit hoher Auflösung
    • 65.000 Farben, 176 × 220 Pixel LCD
    • weiße LEDs zur Hintergrundbeleuchtung
    • Sprachen der Benutzeroberfläche:

Mehrsprachiges User Interface in 18 Sprachen, diese sind: Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Tschechisch, Polnisch, Griechisch, Ungarisch, Russisch, Slowakisch + 1 individuelle Sprachvariante

Tasten/Keypad

  • 12 Wahltasten (3x4): 0-9, # and *
  • 3 Soft keys für den dynamischen Zugriff auf die Leistungsmerkmale
  • Auflegetaste
  • Abhebetaste und Ein-/Ausschalttaste auf der selben Taste
  • 5- Wege Navigationstaste
  • Rufsignal aus/Mute- Taste an der Seite
  • Lautstärkeeinstelltaste an der Seite
  • Multifunktionstaste oben
  • Schnellwahltasten ("0", "2" - "9") zum schellen Zugriff auf die Leistungsmerkmale

Audio

  • Anrufsignal: verstellbar in 8 Stufen + aus
  • Lautsprecher Funktion
  • Hearing Aid Compatible (HAC)

Telefonbuchoptionen

  • Lokales Telefonbuch:
    • maximal 200 Einträge
    • einstellbarer Rufton pro Kontakt
  • Unternehmensweites Telefonbuch:
    • maximal 1.000 Einträge
  • Zentrales Telefonbuch:
    • Zugriff zum LDAP möglich (WSG erforderlich)

Telefonie

  • Anzeige: 14 Klingeltöne, LED Anzeige und Stiller Alarm (Vibrationsalarm)
  • Anruferliste, maximale Speichermöglichkeit: 25 Anrufe (Anruf erhalten, gewählt und verpasst) mit Zeitstempel
  • Voice codecs: G.711 A-law (EU), G.711 u-law (US), G.729, G.729A, G.722
  • SIP registration zu einem SIP proxy/registrar

Messaging1

  • Interaktives Messaging (der user kann Messages beantworten)
  • Farbige Messages um Messages zu priorisieren
  • Maximale Länge einer Message: 160 Zeichen in Senderichtung von einem OpenStage WL3
  • Speicherkapazität: 30 gesendete/erhaltene Messages

Alarmierung2

  • 2 verschiedene Alarmtypen bei unterschiedlichen Tastendruck der Alarmtaste
  • Lagealarm
  • Bewegungsalarm
  • akustisches Lokalisierungssignal bei Alarmen
  • Lokalisierung des Telefons mit OSCAR

Spezifikation der Funkschnittstelle

  • Empfängerempfindlichkeit (typische Werte):
    • -87 dBm (802.11a, 6Mbps), -93dBm (802.11b, 1Mbps),
    • -87 dBm (802.11g, 6Mbps), -86 dBm (802.11n, MCS0)
  • Frequenzspektrum:
    • EU:
    • b/g: 2.4–2.4835 GHz (Ch 1–13) and
    • a: 5.15–5.35 GHz (Ch 36–64), 5.47–5.725 GHz (Ch 100–140)
    • USA/Canada:
    • b/g: 2.4–2.4835 GHz (Ch 1–11) and
    • a: 5.15–5.35 GHz (Ch 36–64), 5.47–5.85 GHz (Ch 100–165)
  • Maximale Sendeleistung:
    • max. 100 mW / 20 dBm
  • Datenraten:
    • b: 1, 2, 5.5, 11Mbps
    • a, g: 6, 9, 12, 18, 24, 36, 48, 54Mbps
    • n: MCS0-7
    • 802.11h (DFS, TPC)

Protokolle

  • TCP/IP
  • IP Adressierung: DHCP, fix
  • konfigurierbares DSCP
  • DNS Unterstützung (primary/secondary)
  • SIP/RTP
  • SIP über UDP/TCP
  • SRTP/TLS (SDES RFC4568)
  • SNMP

SIP Survivability Leistungsmerkmale

  • Unterstützung von Outbound Proxy
  • DNS Administration
  • Unterstützung von DNS SRV
  • SIP Notify Messages

WLAN

  • Anzahl der IP Netzwerke:
    • 4 Netzwerke, automatische oder manuelle Auswahl

Quality of Service (QoS)

  • WMM
  • TSPEC-basiertes Call Admission Control (CAC)

Unterstütze Netzwerke

  • 802.11 a/b/g/n (MCS0-7, 20 MHz, 800nS GI)

WLAN-Sicherheit

  • Sicherheitsstandard: 802.11i
  • Verschlüsselungsmethoden: 64/128 bits WEP, TKIP, AES-CCMP
  • Authentisierungsmethoden: 802.1X
    • Original 802.11 open/shared key Authentisierung
    • WPA-PSK
    • WPA2-PSK
    • PEAP-MSCHAPv2
    • EAP-TLS
    • EAP-FAST

WLAN-Roaming

  • Pre-authentication
  • Opportunistic Key Caching (OKC)
  • PMKSA caching
  • CCKM

Gehäuseschutzklasse

  • IP44, gemäss IEC EN60529

Headset-Anschluss

  • 2,5 mm Buchse (Mono)
    • Jabra Biz-2400 3in1/Duo
    • Jabra GN 2000 Duo
    • Jabra BIZ 1900 Mono/Duo
    • Gehörschutz-Headset: 2.5 Peltor DTX-9018

Zubehör

  • Tragetasche aus Leder
  • Drehbarer Gürtelclip
  • Sicherheitsleine
  • Ladeschale mit landesspezifischer PSU
  • Desktop- Programmierer (über USB) mit Portable Device Manager
  • Mehrfachladegeräte für Telefone und Batterien, jeweils mit 6 Lademöglichkeiten

Zusätzliche Leistungsmerkmale

  • Anzeige von Datum und Uhrzeit
  • Kundenindividuelles User Interface möglich
  • 4 Profile zum schnellen Wechsels des WLAN
  • Einfach wechselbarer Akku
  • Namensanzeige in der Wahlwiederholungsliste
  • Bei Ablage in der Ladeschale können Listen als Option gelöscht werden
  • Manuelle und automatische Tastatursperre
  • Integriertes Site survey tool

1 Dieses Leistungsmerkmal ist für das OpenStage WL3 mit Messaging Lizenz und für das OpenStage WL3 Plus verfügbar
2 Dieses Leistungsmerkmal ist für das OpenStage WL3 Plus verfügbar

Den SIP Leistungsmerkmalumfang an den verschiedenen SEN Plattformen finden Sie hier.

Beschreibung des Portable Device Manager (PDM)

Der PDM ist ein optionales Management tool für die OpenStage WL3 Telefone, welcher als Software Applikation auf einem Windows PC läuft. Der PDM hat ein Java-basierendes grafisches User Interface (GUI) sowie eine Datenbank mit den individuellen Konfigurationsparameter für die OpenStage WL3 Telefon. Diese Parameter sind z.B. WLAN Systemparameter und VoIP Serviceparameter. Der PDM ermöglicht auch Firmware Upgrades. Bevor sich ein OpenStage WL3 Telefon mit dem WLAN verbinden und Service nutzen kann, muss es mit WLAN systemspezifischen Parametern konfiguriert werden, z.B. die SSID (Netzwerkkennung im WLAN) – dies geschieht über den PDM. Alle Parameter werden auf die OpenStage WL3 Telefone über ein USB Kabel, welches mit dem OpenStage WL3 Desktop Programmierer verbunden ist, übertragen. Die PDM Software selbst ist kostenfrei und ist über die üblichen Software Verteiltools (z.B. über das Unify Partnerportal, vorher SEBA genannt) verfügbar, bitte sehen sie dort im Bereich OpenStage WL3 nach.

Beschreibung des Wireless Service Gateway (WSG)

Das Wireless Service Gateway (WSG) ist eine optionale Web-basierende Applikation für das Management der Telefone, Messaging und Behandlung von Alarmen. Die OpenStage WL3 Telefone benötigen eine minimale Parametrisierung, d.h. WLAN und IP Konfiguration, um mit dem WSG zu kommunizieren, diese kann über den PDM realisiert werden.

Über den WSG können remote, d.h. über die Luft, OpenStage WL3 Parameter konfiguriert und Software geladen werden. Im WSG können Parameter und Software für alle OpenStage WL3 Telefone in einer Datenbank gespeichert werden, die maximale Kapazität der Datenbank beträgt 2.500 OpenStage WL3 Telefone.

Der WSG wird auch benötigt, wenn LDAP Zugriffe von den OpenStage WL3 Telefonen und das Interface zum Alarmierungs-/ und Messages Server OSCAR erforderlich ist. Die OpenStage WL3 Telefone müssen im WSG eingerichtet sein, um Messaging- und Alarm- Funktionen zu realisieren.

Jedes OpenStage WL3 hat auch ein eigenes Konfigurations- Menü. Dieses Menü kann für die einfache Konfiguration eines einzelnen Telefons genutzt werden.

OpenStage WL3 Portfolio- Uebersicht.jpg

Das OpenStage WL3 Portfolio wurden an den folgenden Plattformen getestet:

  • OpenScape Office, ab V3
  • HiPath 3000, ab V9
  • OpenScape Business, ab V1
  • OpenScape Voice, ab V6
  • HiPath 4000, ab V5

Die Schnittstelle in den Plattformen ist SIP. Ein SIP Teilnehmer ist in der Plattform für jedes OpenStage WL3 Telefone erforderlich; bitte beachten Sie die notwendige SIP Teilnehmer Lizenz in diesen. Für die Nutzung der Messaging- und Alarmierungsfunktion wird der OpenScape Alarm Response Professional (OSCAR), ab V3 unterstützt. Zur Anschaltung wird im OSCAR eine Open Access Protocol (OAP) Lizenz benötigt.

Die folgende WLAN Infrastruktur wurde erfolgreich getestet: pdf-en.png  OpenStage WL3 WiFi interoperability overview

Dokumentation

symb-docu.gif Dokumentation in weiteren Sprachen, Software und andere Downloads finden Sie im Download-Bereich auf
www.unify.com/de/Support.
Irgendwelche Anmerkungen zu den hier angebotenen Dateien?


Information

Dokumentation

Firmware / Software

Zusätzliche Informationen zur OpenStage WL3 Firmware / Software erhalten Sie über die englische Sprachvariante, schalten Sie daher bitte die Sprache der Seite auf Englisch um.

Endnutzer - Lizenzbedingungen (EULA) und Open Source Software (OSS)

Die Endnutzer - Lizenzbedingungen (EULA) und die Open Source Software (OSS) für das OpenStage WL3 Portfolio finden Sie hier.

Siehe auch