Views

OpenStage M3 (de)

The Wiki of Unify contains information on clients and devices, communications systems and unified communications. - Unify GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens AG.

Jump to: navigation, search
OpenStage M3 Bund front.jpg

Die OpenStage M3 DECT Mobilteile sind eine Familie von Mobilteilen, die für raue Umgebungen geeignet sind wo sie Feuchtigkeit, Schmutz, Stöße, Staub oder starken Umgebungslärm ausgesetzt sind. Mit ihrer Gehäuseschutzklasse IP65 passen diese Mobilteile perfekt für diese Umgebungen. Zusätzlich stehen Varianten mit verschiedenen Notrufoptionen, als auch Varianten, die in explosionsgefährdeten Umgebungen eingesetzt werden können zur Verfügung. Obwohl die OpenStage M3 Mobilteile für solche Umgebungen designed wurden, bestechen sie durch das hochwertige Mobilteil und einem großen 1,8” TFT Farbdisplay mit moderner Bedienführung. Neben der hochwertigen Erscheinung bieten sie auch höchste technische Leistungsfähigkeit wie auch für laute Umgebungen optimierte exzellente Sprachqualität, Bluetooth Interface und ihre schwarz/silberne Farbe.
Die OpenStage M3 Mobilteile sind die Nachfolger der Gigaset M2 professional Mobilteile.

Contents

Modelle

Die OpenStage M3 DECT Mobilteilfamilie besteht aus folgenden Modellen:

  • OpenStage M3 – DECT Mobilteil, mit integrierter Basis- Notruffunktionalität (z.B. Notruftaste)
  • OpenStage M3 Plus – DECT Mobilteil, mit integrierter erweiterter Notruffunktion (z.B. Ruhe- und Lagealarm)
  • OpenStage M3 Ex – DECT Mobilteil, mit integrierter Basis- Notruffunktionalität (z.B. Notruftaste), das Mobilteil ist geeignet für potentiell explosive Umgebungen (Gas und Staub gefüllte Atmosphären)
  • OpenStage M3 Ex Plus – DECT Mobilteil, mit integrierter erweiterte Notruffunktion (z.B. Ruhe- und Lagealarm), zusätzlich ist das Mobilteil geeignet für potentiell explosive Umgebungen (Gas und Staub gefüllte Atmosphären)
  • verschiedene Ladeschalen und Zubehör

Leistungsmerkmale

Die folgende Tabelle vermittelt einen Überblick. Einen vollständigen Überblick entnehmen Sie bitte der Lang-Bedienungsanleitung.

Mobilitäts-Leistungsmerkmale

Mehrzellenfähigkeit

  • Roaming
  • Unterbrechungsfreier Zellenwechsel während des Gespräches (seamless connection handover)
  • Automatischer Kanalwechsel bei Störungen (bearer handover)
  • Anzeige im Display bei Verlassen des Funknetzes

Sicherheit

  • Verschlüsselte Sprachübertragung nach DECT Standard
  • Gesicherte Systemanmeldung

Multi-DECT-System-Fähigkeit - Parallele Anmeldung der OpenStage M3 an bis zu 4 DECT-Systemen möglich.

Ausstattung der OpenStage M3 Mobilteile

Tastatur

  • Hintergrundbeleuchtete Tastatur
  • Freisprech-Taste
  • Message-Waiting-Taste
  • 5-Wege-Navigationstaste
  • Taste für Tastatursperre ein/aus
  • Taste für Klingeltöne aus
  • Funktionen der Abheben-Taste:
    • kurzes Drücken: Wahlwiederholungsliste
    • langes Drücken: Wahlzustand
  • programmierbare Display-Tasten
  • 2-Wege-Seitentasten zur einfachen Lautstärkeeinstellung während eines Gespräches

Gehäuse

  • Gehäuseschutzklasse IP 65
  • Geschützt gegen Strahlwasser
  • Geschützt gegen Staub
  • Stoss- und bruchsicher
  • Oberfläche des Gehäuses silikonfrei
  • Robuster Trageclip

Display

  • Beleuchtetes Grafikdisplay
  • Brillantes TFT Grafikdisplay, 65k Farben, 128*160 Pixel Auflösung
  • Einstellung verschiedener Farbschemata und Bildschirmschoner
  • Anzeige von Schriften und Symbolen in verschiedenen Zuständen in Großschrift
  • Dunkelschaltung des Displays
  • Lokale Sprachen des Mobilteils (26 Sprachen):

Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Finnisch, Tschechisch, Polnisch, Türkisch, Griechisch, Ungarisch, Russisch, Kroatisch, Slowenisch, Rumänisch, Serbisch, Katalanisch, Bulgarisch, Bosnisch, Ukrainisch, Arabisch

Display-Anzeigen im Ruhezustand

  • Statusanzeigen zu:
    • Ladezustand Akku
    • Empfangsfeldstärke
    • Klingeltöne aus
    • Aufmerksamkeitston ein
    • Tastensperre ein
    • Bluetooth aktiviert
  • Lokales Editieren des Basisnamen
  • Anzeigen von (Display-Anzeigen nach dem ersten Abheben):
    • eigener Rufnummer
    • Datum und Uhrzeit

Screensaver

  • Bilder aus Mediapool ladbar
    • alternativ zu Bildern: Analog- oder Digitaluhr
  • Screensaver ersetzt die Anzeigen im Ruhezustand

Einstellungen

  • Mobilteil ist voreingestellt
  • Individuelle Einstellungen:
    • Schnellzugriff auf Rufnummern
    • Zifferntaste/Displaytasten belegen
    • Display: Sprache, Farbschema, Kontrast, Beleuchtung, Bildschirmschoner
    • Automatische Rufannahme ein-/aus
    • Freisprech-/Hörerlautstärke
    • Klingeltöne, Rufmelodien

Media-Pool verwaltet:

  • Monophone Klingeltöne (Sounds)
  • Polyphone Rufmelodien (Sounds)
  • Bilder für Screensaver

Wecker

  • aktivierbar/deaktivierbar
  • Zeitraum: Montag – Freitag oder täglich
  • Weckruf wird mit ausgewähltem Sound signalisiert

Termin (Kalender)

  • Sie können sich an bis zu 30 Termine erinnern lassen:
    • Termine des Tages werden angezeigt
    • Termin kann mit Text ergänzt werden
    • Terminruf wird mit ausgewähltem Sound signalisiert
    • angegebener Text und Uhrzeit werden angezeigt
  • Nicht angenommene Termin werden in der Liste entgangene Termine gespeichert.

Telefonbuch

  • Speichermöglichkeit des Telefonbuch:
    • Bis zu 500 Einträge für alle Verzeichnisse
    • Schnellzugriff auf eine Nummer (Kurzwahl)
    • Bis zu drei Rufnummern mit zugehörigem Vor- und Nachnamen (Privat/Büro/Mobil), e-mail Adresse, Jahrestage mit Signalisierung, VIP- Melodie, CLIP- Bilder
  • Telefonbuchadministration über PC (Gigaset QuickSync PC- Applikation):
    • Über Bluetooth-Interface
    • Über Mini-USB Interface
  • Sichern/Laden von Telefonbuchdaten von/zum System HiPath Manager (HiPath Cordless Enterprise)
  • Zugriff auf zentrales Telefonbuch des Systems:
    • LDAP-Telefondatenbank (bei HiPath Cordless Office/HiPath Cordless IP)
    • HiPath Manager (bei HiPath Cordless Enterprise)

Signalisierung Nachrichten

  • Signalisierung neuer Nachrichten durch blinkende Nachrichtentaste (MWI-Taste)
  • Anzeigen der neuen Nachricht durch drücken der MWI-Taste

Signalisierung Anrufe

  • Automatische Rufannahme bei Entnahme aus Ladeschale (konfigurierbar)
  • stille Signalisierung (Vibrationsalarm)
  • Optisch/akustische Anrufsignalisierung
  • Anzeige der Rufnummer bzw. des Namens des Anrufers
  • Unterscheidung zwischen internen, externen Rufen
  • Klingeltöne und Melodien:
    • 5 Standard Ruftöne
    • 15 Polyphone Rufmelodien
  • Ruftöne sind abschaltbar, aber Aufmerksamkeitston ist aktivierbar
  • Lautstärke für interne und externe Rufe getrennt einstellbar
  • Lautstärke einstellbar in 5 Stufen und Crescendo

Mobilteil-Sperre

  • mit 4-stelliger PIN

Akku

  • Lithium-Ionen Akkupack
  • Kapazität: 100mAh
  • ein Akkupack ist im Lieferumfang enthalten
  • Laden
    • im ausgeschalteten Zustand
    • bei eingeschaltetem PIN-Schutz
    • im Betriebszustand
  • Warnton, bevor Akku vollständig leer ist (konfigurierbar)

Headset 1
Anschluss eines Headsets über:

  • Corded: 2,5 mm Buchse
  • Cordless: Bluetooth
  • Getestete Corded-Headsets:
    • Jabra GN2000
    • Jabra BIZ 2400
    • Jabra BIZ 1900 Mono

-> zum Anschluss von Jabra/GN Headsets wird das Jabra Adapterkabel 8800-00-55 benötigt

  • Getestete Cordless (Bluetooth)-Headsets:
    • Jabra Supreme UC
    • Jabra Motion UC
    • Jabra GO 6430
    • Plantronics Voyager PRO UC V2

Zubehör (z.B. Tragehilfen) 2

  • ein Gürtelclip ist im Lieferumfang des Telefons enthalten

PC Interface

  • Bluetooth, Mini-USB
  • Bluetooh Spezifikation: V2.1, folgende Profile stehen zur Verfügung:
    • Headset-HSP, Daten-SPP, Handset-HFP, Object- Push- Profil OPP

PC Applikation

  • Gigaset QuickSync
    • Telefonbuchsynchronisation
    • Laden von Screensaver, CLIP-Bilder; Melodien und Klingeltöne

Geeignet für HPS (HiPath Positioning System)

  • Lokalisieren mobiler Teilnehmer (nur an HiPath Cordless Enterprise) mittels HiPath Positioning System

PC-Software (Gigaset QuickSync)

  • kostenneutraler Download unter:

[Gigaset QuickSync SW]


Anmerkung zu 1 2

  • zum Bezug von verschiedenen Tragetaschen, Clips und Spezial- Headsets können folgende Bezugsquellen genutzt werden - DECT Mobilteile Zubehör

Notruffunktionalität

Basis-Notruffunktionalität (verfügbar an allen OpenStage M3 Modellen)

  • Notruftaste mit optional unterschiedlichen Verhalten bei langer und kurzer Betätigung der Notruftaste
  • Überwachung der Notruffunktion mit einer LED an der Vorderseite des Mobilteils
  • Bis zu 3 vorkonfigurierte Notrufnummern
  • Automatischer Anruf bei Alarmgenerierung
  • Akustische Signalisierung (Notisgnal) am Alarmort
  • Automatische Signalisierung, wenn Mobilteil außerhalb der Reichweite/Ausgeschaltet oder Batteriestand niedrig ist
  • Konfigurierbare Tastensperre (inklusive/exclusive Notruftaste)
  • Konfiguration der Notruffunktionalität am Handset geschützt mit einer Service PIN
  • Lokalisierung der Mobilteile bei einem Notruf möglich

Erweiterte Notruffunktionalität (für OpenStage M3 Plus)

  • Gesamter Umfang der Basis- Notruffunktionalität
  • Willensunabhängige Alarme (Ruhe-, Lage-, Zeit-, Flucht-, Technischer- und Verlustalarm)
  • Jeder Alarmtyp kann an einer separaten Notrufnummer signalisieren
  • Konfigurierbare Voralarme
  • Erweiterte Alarmszenarien mit/ohne Alarm-Server, z.B. OpenScape Alarm Response Server (OScAR)

Funktionalität der Ex Mobilteile

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Ex Klassifizierung der OpenStage M3 Ex/M3 Ex Plus Mobilteile:
Gas gefüllte Atmosphären

  • Geeignet für explosionsgefährdete Gas-Bereiche der Zone 1
  • Ex- Zulassung für Gas: II 2G Ex ib IIC T4 Gb

Staub gefüllte Atmosphären

  • Geeignet für explosionsgefährdete Staub-Bereiche der Zone 21
  • Ex- Zulassung für Staub: II 2D Ex tb IIIC T120°C Db

Verschiedenes

  • Headsetanschluss: nur Bluetooth (2,5mm Buchse verschlossen)
  • Spezieller OpenStage M3 Ex Akku: 1000mA/3,7V, Sachnummer: V30145-K1310-X453
  • die Ex Mobilteile erfüllen die ATEX- Richtlinie 2014/34/EU

Sie können Ex relevante Unterlagen hier finden.

Mobilteile als Teil einer Personen-Notsignal-Anlage (PNA)

Allein arbeitende Personen (außerhalb der Ruf- und Sichtweite von anderen), die bei ihrer Tätigkeit potenziellen Gefahren ausgesetzt sind, müssen besonders geschützt werden. So z. B.:

  • Nachtwächter
  • Servicepersonal in Rechenzentren und Industriebetrieben
  • Angestellte im Justizvollzug
  • Arbeiter an Produktionsmaschinen
  • Pfleger im Bereich der Psychiatrie

Die Berufsgenossenschaftliche Regel DGUV-112-139 (früher BGR/GUV-R 139) gibt Hinweise zur Überwachung dieser Einzel-Arbeitsplätze durch Personen-Notsignal-Anlagen (PNA) unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

Die OpenStage M3 Mobilteile sind Bestandteil einer PNA, mehr Informationen dazu können Sie bei unserem Partner Tetronik finden http://www.tetronik.com/de/produkte/daks-pna.html

Kompatible Produkte

Das OpenStage M3 wurde mit folgenden Systemen getestet:

HiPath 4000

  • HiPath Cordless Enterprise ab V3.38.0-CV415
    • Anpassungen wurden für SLC24 durchgeführt.

HiPath 3000 & OpenScape Business

  • HiPath Cordless Office
  • HiPath 3000 ab V9 R2.4.0_047
  • OpenScape Business ab V1
    • Anpassungen wurden für SLC16N und SLCN durchgeführt.

OpenScape_Office & OpenScape Voice

  • HiPath Cordless IP ab V1R4.5.0

Ein Test an Vorgänger Releases der o.g. Systeme wurden nicht durchgeführt. Der Einsatz des Mobilteils in früheren System- Versionen ist grundsätzlich möglich, allerdings sind funktionalen Einschränkungen möglich.

Folgende Gigaset QuickSync Software wird unterstützt:

  • Gigaset QuickSync ab 8.3

Technische Daten

  • Standard- Akkutyp (werden mit dem Telefon ausgeliefert)
    • 1 Lithium-Ionen Akkupack 1000 mAh
  • Abmessungen
    • Mobilteil 154 x 56 x 26 (H × B × T in mm)
    • Gewicht (incl. Akku) ca. 166g
    • Ladeschale 89,5 x 86 x 36 (H × B × T in mm)

Dokumentation und Training

symb-docu.gif Dokumentation in weiteren Sprachen, Software und andere Downloads finden Sie im Download-Bereich auf
www.unify.com/de/Support.
Irgendwelche Anmerkungen zu den hier angebotenen Dateien?

Information

Dokumentation

Training

Hinweis: Um das Web Based Training zu nutzen, ist ein MyTraining Login der Academy for Professional Training ist notwendig.

Siehe auch